Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil B)

Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil B)
729,01 €

inkl. MwSt.

Standort:

Wählen Sie Ihren gewünschten Standort.

  • WW21
Die Bewältigung der Besonderheiten im Rahmen von Immobilienwertermittlungen aus... mehr
Produktinformationen "Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil B)"

Seminarzeiten:
Fr. 13.03.2020 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa. 14.03.2020 | 08:30 - 16:00 Uhr

Die Bewältigung der Besonderheiten im Rahmen von Immobilienwertermittlungen aus steuerrechtlichen Anlässen setzt regelmäßig eine hohe Fachkompetenz voraus. Insbesondere die Finanzgerichtsbarkeit stellt erweiterte Anforderungen an die fachliche Eignung von Sachverständigen für die Bewertung von Grundstücken.

Ihr Kompetenzgewinn:
Das Seminar vermittelt das Expertenwissen, um grundsätzlich alle steuerrechtlichen Bewertungsanlässe zu beherrschen. Ausgehend von den Tätigkeitsschwerpunkten der Bausachverständigen in der Finanzverwaltung werden Ihnen durch diesen Praxisworkshop vertiefte Kenntnisse über die Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen vermittelt. Sonderfälle, wie beispielsweise die Bewertung von Erbbaurechten, Gebäuden auf fremden Grund und Boden sowie Grundstücken im Zustand der Bebauung, werden dargestellt. Anhand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis, Arbeitshilfen und Mustergutachten lernen Sie Gutachten für steuerliche Bewertungsanlässe zu erstellen, die den speziellen Anforderungen aus Sicht der Finanzverwaltung und der Finanzgerichtsbarkeit gerecht werden. Behandelt werden auch steuerliche Vorteile, die Einfluss auf die Verkehrswertermittlung nehmen können.
Das Seminar bereitet Sie gleichzeitig auf die Prüfungen zum nach DIN EN ISO/IEC 17024 zertifizierten Sachverständigen der Sprengnetter Zertifizierung GmbH vor.

Ihre Seminar-Highlights:

  • Bewertungsgegenstände (u. a. wirtschaftliche Einheit, Betriebsvorrichtungen)
  • Wertbegriffe (Buchwert, Teilwert, Verkehrswert, gemeiner Wert, Einheitswert, Grundbesitzwert)
  • Ertragsteuerrechtliche Bewertungsanlässe
  • Werteinflüsse immobilienbezogener Steuervorteile auf die Verkehrswertermittlung - insbesondere bei Baudenkmälern
  • Grundbesitzbewertung für Zwecke der Erbschaft- und Schenkungsteuer
  • Einheitsbewertung für Zwecke der Grundsteuer: Tätigkeitsbereiche für Immobiliensachverständige

​Teilnehmerkreis:
Das Seminar wendet sich in erster Linie an Bewertungssachverständige, die sich im Bereich „Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen“ etablieren möchten.

Art/Typ: Seminar
Thema: Immobilien-Wertermittlung
Ort: Bad Neuenahr
Zeitraum: März, Oktober
Abschluss/Ziel: Training / Methodenkompetenz
Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen