UPDATE ZUM WOHNEIGENTUMSRECHT - AKTUELLES ZUR WEG-REFORM und deren Auswirkungen

UPDATE ZUM WOHNEIGENTUMSRECHT - AKTUELLES ZUR WEG-REFORM und deren Auswirkungen
154,99 €

inkl. MwSt.

Webinartermine:

  • E-WW74
In wenigen Monaten wird voraussichtlich das Wohnungseigentumsänderungsgesetz veröffentlicht mit... mehr
Produktinformationen "UPDATE ZUM WOHNEIGENTUMSRECHT - AKTUELLES ZUR WEG-REFORM und deren Auswirkungen"

Webinar-Zeiten: 

Mi. 26.08.2020 | 10:00 bis 11:30 Uhr 

Inhalt:

„Das WEG wird grundlegend reformiert.“ Diese Mitteilung des BMJV ist ernst und wörtlich zu nehmen. Verwalter, Makler, Sachverständige und auch Juristen müssen die Grundlagen des WEG-Rechts in wesentlichen Punkten neu lernen. In unserem Live-Webinar erklärt Ihnen der Immobilienrechts-Experte Dr. Oliver Buss die neuen Grundstrukturen und ihre Auswirkungen auf die Immobilienpraxis.


Sie erfahren, wie die Rechte und Pflichten zwischen Wohnungseigentümern, Wohnungseigentümergemeinschaft und Verwalter neu verteilt werden, was zukünftig im Bereich baulicher Veränderungen gilt und wie von Wohnungseigentümern oder Mietern ausgehende Störungen erfolgreich abgewendet werden können. Ebenso werden die neuen Beschlussmöglichkeiten im Zusammenhang mit baulichen Veränderungen und den sich hieraus ergebenden neuen Beschlusskompetenzen zur Kostenverteilung dargestellt, neue Möglichkeiten zur Sondereigentumszuweisung im Außenbereich, neue Verwalterkompetenzen und Neuerungen bei der Durchsetzung von Ansprüchen. Darüber hinaus stellen wir die Besonderheiten für Immobilienmakler und Sachverständige heraus und erläutern, welche Auswirkungen und in welcher Weise diese auf Ihr tägliches Geschäft greifen.

Das Webinar soll einen komprimierten Überblick über die für Makler und Sachverständige relevanten Bereiche des Wohnungseigentumsrechts bieten. Diese Übersicht wird angereichert und verknüpft mit den in Aussicht genommenen rechtlichen Änderungen. Mit dem WEMoG sollen u.a. Erleichterung bei baulichen Veränderungen ermöglicht werden (u.a. bzgl. Einbau von Ladestationen für Elektroautos und bei einem Glasfaseranschluss), der Verwalter soll mehr Befugnisse erhalten, Eigentümerversammlungen sollen vereinfacht werden und die Sondereigentumsfähigkeit soll auf Freiflächen erweitert werden und bei zukünftig geschaffenem Wohnungs- und Teileigentum das Sondernutzungsrecht ersetzen. Dies und viele weitere Änderungen werden in dem Webinar besprochen und die möglichen Auswirkungen auf die Wertermittlung dargestellt.Im Wesentlichen behandelt das Webinar unter Einbeziehung der gesetzlichen Neuerungen

  • Struktur und Entstehung der WEG
  • Abgrenzung Gemeinschaftseigentum/Sondereigentum/Sondernutzungsrechte)
  • Beteiligte (WEG, Eigentümer, Verwalter, Verwaltungsbeirat)
  • Grundsätze der Verwaltung
  • Grundsätze der Eigentümerversammlungen (Einladung, Beschlussfassung, Stimmrecht, Protokoll, Beschlusssammlung)
  • Durchsetzung von Ansprüchen/Kompetenzverteilung

Aus der aktuellen Rechtsprechung wird ein Teil der folgenden Entscheidungen besprochen. Stets wird nicht nur die Entscheidung des BGH nach dem aktuellen Recht vorgestellt und gewürdigt, sondern insbesondere im Hinblick auf das WEMoG (u.a. Zur Bindung des Mieters an Teilungserklärung (Eltern-Kind-Zentrum) (BGH v. 13.12.2019); Haftungsfolgen bei Einschaltung eines Dritten zur Erfüllung von Verkehrssicherungspflichten (BGH v. 13.12.2019); Heizkosten in der Jahresabrechnung (BGH v. 15.11.2019); Zur Bindung des Mieters an Teilungserklärung (Eisdiele) (BGH v. 25.10.2019); Vertretung im Anfechtungsprozess (BGH v. 18.10.2019); Verwalterpflichten bei Baumaßnahmen (BGH v. 19.7.2019); Ordnungsmäßigung Verwaltung nach Verjährung eines Schwarzbaus (BGH v. 05.07.2019); Grundsätzliches zu Bestellung und Verwaltervertrag (BGH v. 05.07.2019); Auslegung einer Vertreterklausel (BGH v. 28.6.2019); Keine Erstattung bei eigenmächtiger Instandsetzung des gemeinschaftliches Eigentums (BGH v. 14.06.2019); Öffnungsklausel gegen Kernbereich oder mehrheitsfeste Rechte (BGH v. 12.04.2019)).---Das können wir so lassen, aber ich hielte es für zweckmäßiger, hier nicht die einzelnen Entscheidungen aufzuführen, deren Besprechung alleine die 90 Minuten ausschöpfen würden. Das ist nicht unterzubringen.

Highlights:

  • Sie erhalten einen komprimierten Überblick über das komplexe aktuelle Wohnungseigentumsrecht
  • Sie lernen die Neuerungen durch das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) kennen
  • Sie erhalten einen Überblick über die insb. Sie betreffenden Auswirkungen durch das WEMoG
  • Sie erhalten Tipps- und Hilfestellungen für Ihren Makler- und Sachverständigenalltag

Ziele:

In unserem Webinar erhalten Sie einen komprimierten Überblick über das aktuelle WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT und einen Ausblick auf die Neuerungen sowie Auswirkungen durch das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG). Darüber hinaus erhalten Sie Tipps und Hilfestellungen von einem der führenden Real Estate Law Profis – Rechtsanwalt Dr. Oliver Buss.

Referent:

Dr. Oliver Buss LL.M. (Real Estate Law) – Rechtsanwalt und Notar; Fachanwalt für Miet- und
Wohnungseigentumsrecht; Fachanwalt für Versicherungsrecht. Der Referent ist langjähriger
Partner der Rechtsanwalts- und Notarkanzlei der RPM. Er betreut bundesweit Mandanten im
Immobilien- und Maklerrecht mit besonderer Spezialisierung auf die Durchsetzung streitiger
Provisionsansprüche. Darüber hinaus ist er für seine praxisnahe Vortrags- und Dozententätigkeit
bekannt.

Weiterbildungsnachweis

Diese Webinar-Veranstaltung ist für Immobilienmakler und Immobilienverwalter mit 1,5 Stunden anerkannt im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV  (1.2 | Besuchsvorbereitung/Kundengespräch/Kundensituation). Darüber hinaus ist die Webinar-Veranstaltung bei der Sprengnetter Akademie GmbH (zum Beispiel für MarktWertmakler) als Weiterbildung im Umfang von 1,5 Stunden anerkannt. Sie erhalten im Nachgang an das Webinar eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Gewerbebehörde o.a. Institutionen.

Hinweis zum Webinarzugang:

Den Zugang zum Webinar erhalten Sie nach Ihrer Buchung mit zeitlicher Verzögerung mit einer separaten E-Mail aus der entsprechenden Webinarsoftware (Zoom oder GotoWebinar)

Art/Typ: Webinar
Thema: Miet- und Pachtrecht, Recht (Grundlagen und Vertiefung)
Ort: Online
Abschluss/Ziel: Erfüllung Weiterbildungspflicht
Webinarzugang   Den Zugang (Teilnehmerlink) zum Webinar erhalten Sie nach Ihrer Buchung... mehr

Webinarzugang 

Den Zugang (Teilnehmerlink) zum Webinar erhalten Sie nach Ihrer Buchung mit zeitlicher Verzögerung mit einer separaten E-Mail aus der entsprechenden Webinarsoftware (Zoom oder GoToWebinar). In der Regel sollten Sie bis 24h vor der Webinarveranstaltung einen Zugang per E-Mail erhalten haben. Bei Buchung am gleichen Tag erfolgt der Zugang bis kurz vor der Webinarveranstaltung.

Bitte beachten Sie unbedingt den nachfolgenden Hinweis:
Ihre Registrierung/Anmeldung bzw. Buchung im shop.sprengnetter.de muss zwingend mit einer personalisierten E-Mail-Adresse erfolgen und eindeutig zuzuordnen sein. Die E-Mail mit den Zugangsinformationen erfolgt immer an die E-Mailadresse, die bei der Buchung hinterlegt worden ist. Darüber hinaus werden die weiteren Informationen wie Skript, Teilnahmebescheinigung etc. ebenfalls immer an die bei der Buchung hinterlegte E-Mailadresse versendet. Bei Firmenbuchungen können Vorname/Name und die E-Mailadresse des Teilnehmers im Kommentarfeld im Buchungsprozess hinterlegt werden.

Teilnahmeinformationen (Skript / Handout)
Die ergänzenden Informationen zum Webinar wie das Skript oder ein Handout erhalten Sie nach Ihrer Buchung mit zeitlicher Verzögerung mit einer separaten E-Mail. In der Regel sollten Sie bis 24h vor der Webinarveranstaltung diese Informationen erhalten haben. Bei Buchung am gleichen Tag erfolgt die Zustellung bis kurz vor der Webinarveranstaltung.

Teilnahmebescheinigung und Lernerfolgskontrolle
Damit wir Ihnen eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung ausstellen können, die Sie als Nachweis z.B. gegenüber der Gewerbebehörde nutzen können, müssen wir Ihren Lernstand abfragen (z.B. mithilfe einer Lernerfolgskontrolle). In der Regel sind dies Fragen zum Inhalt des durchgeführten Webinars im Multiple-Choice-Verfahren. Das Webinar ist dann seitens der Behörden als begleitetes Selbststudium mit nachweisbarer Lernerfolgskontrolle durch den Anbieter der Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Das berechtigt uns wiederum, Ihnen die absolvierte Zeit auf der Teilnahmebescheinigung neben den Inhalten aufzuführen.
Die Lernerfolgskontrolle erhalten Sie i.d.R. mit den Teilnahmeinformationen, verbunden mit der Aufforderung, diese nach Absolvieren des Webinars ausgefüllt an uns zurückzuschicken bzw. per E-Mail zu beantworten. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach Prüfung der Webinaranwesenheit und Lernerfolgskontrolle bis spätestens sieben Werktage nach Rücksendung der Lernerfolgskontrolle.

Webinaranforderungen - Voraussetzung zur Teilnahme
Zur Teilnahme an einem Webinar der Sprengnetter Akademie benötigen Sie einen (Desktop-) Computer oder einen Laptop mit Internetzugang. Sie können wahlweise den Lautsprecher und das Mikrofon Ihres Computers nutzen oder einen Kopfhörer mit Mikrofon (Headset) anschließen. Auch die Kombination von Computer und Telefon ist möglich. Im letzteren Fall verfolgen Sie das Webinar über Ihre Internetverbindung am Computer und wählen sich parallel per Telefon ein, um die Ausführungen des Moderators zu hören. Je nach Webinar und Referent findet ein direkter Dialog (via Mikrofon/Telefon) zwischen Referent und Teilnehmenden statt. 
Wir verwenden für unsere Webinare die onlinebasierte Webinarsoftware "GoToWebinar" sowie die onlinebasierte Konferenzsoftware "ZOOM". Zoom-Meetings und Webinare sind regelmäßig sehr interaktiv. Daher empfehlen wir, dass Sie zusätzlich über eine (integrierte) Webcam verfügen, um sich bei Bedarf auch per Video zuschalten zu können. Alternativ können Sie sich auch per USB-Webcam per Video zuschalten.
Anleitungen zur jeweiligen Software und zur Einwahl in die Software finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Webinar-/Konferenzteilnahme mit Zoom

Webinardurchführung / Technikcheck
Für den Fall, dass Sie erstmalig an einem Webinar teilnehmen, empfehlen wir Ihnen einen "Technikcheck" im Vorfeld der Webinarveranstaltung durchzuführen.

Technikcheck und Teilnahme an einer Testveranstaltung mit GoToWebinar

Technikcheck und Teilnahme an einem Testmeeting mit Zoom

Wenn Sie von einer Behörde, einer Bank oder einem Unternehmen mit strikten IT-Sicherheitsvorschriften teilnehmen möchten, sollten Sie unbedingt im Vorfeld den Technikcheck durchgeführt haben. So haben Sie im Falle von auftretenden Problemen noch ausreichend Zeit sich mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung zu setzen.
In der Regel öffnen wir die Webinarveranstaltungen ca. 15 min. vor dem eigentlichen Start. Wenn möglich, kommen Sie gerne schon früher in den Webinarraum, dann haben wir gemeinsam noch etwas Zeit und die abschließende Möglichkeit die Verbindung zu testen.

Bei Fragen oder Problemen beraten wir Sie gerne!
Telefonisch: 02641 9130 4441 oder per E-Mail: immobilienwirtschaft@sprengnetter.de

Zuletzt angesehen