Sicheres Einkaufen
  02641 9130 4441
  immobilienwirtschaft@sprengnetter.de

Geldwäscheprävention für Immobilienmakler und Sachverständige für Immobilienbewertung

Geldwäscheprävention für Immobilienmakler und Sachverständige für Immobilienbewertung
Der Artikel kann aktuell nicht über den Shop erworben werden. Für Beratung und Bestellung kontaktieren Sie uns unter immobilienwirtschaft@sprengnetter.de
125,74 €

inkl. MwSt.

Webinartermine:

  • E-WW48.3
Die Verhinderung und Bekämpfung der Geldwäsche in der Kreditwirtschaft ist ein wichtiger... mehr
Produktinformationen "Geldwäscheprävention für Immobilienmakler und Sachverständige für Immobilienbewertung"

 

Inhalt:

GELDWÄSCHE. MEHR REGELN. MEHR KOMPLEXITÄT.

Das Geldwäschegesetz soll dabei helfen, kriminelle Strukturen und Terrorismus zu bekämpfen. Weil Immobiliengeschäfte grundsätzlich für Geldwäsche missbraucht werden können, verpflichtet der Staat Makler zur Mithilfe. Verstoßen Makler gegen diese Pflichten, drohen hohe Bußgelder. Drogen- und Menschenhandel, Auftragsmord, Terrorismus und die damit verbundene Geldwäsche: Was haben Makler damit zu tun? Zwar unterstellt die Bundesregierung Maklern nicht, sie könnten sich an Geldwäsche beteiligen. Sie sieht aber die Gefahr, dass Maklerkunden mit Hilfe von Immobiliengeschäften Schwarzgeld waschen könnten. Deshalb verpflichtet die Bundesregierung Immobilienprofis über das Geldwäschegesetz zur Mitarbeit bei der Verbrechensbekämpfung (§ 2 Abs. 1 Nr. 10 GwG): Sie müssen ihre Mitarbeiter überprüfen und schulen, sowie die Identität ihrer Kunden dokumentieren und den Behörden im Verdachtsfall Auskunft geben.

Seit einiger Zeit nun verwenden Kriminelle verschiedene Geldwäschesysteme, um inkriminierte Gelder in das legale Finanzsystem einzuschleusen. Die Politik hat dies erkannt und entsprechend das Spektrum der nach dem Geldwäschegesetz verpflichteten Unternehmen ausgeweitet. Lag der Fokus ursprünglich auf Banken und Versicherungen, müssen heute auch Immobilienmakler, Glücksspielanbieter und Händler von Kunst, Schmuck und Autos, Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ergreifen.

Mit der Umsetzung der 4. und 5. EU-Geldwäsche-Richtlinien in das Geldwäschegesetz (GwG) rückt die Geldwäsche-Compliance auch im Nichtfinanzsektor weiter in den Fokus. Industrie- und Handelsunternehmen Anwälte, Immobiliengesellschaften und –Makler sowie Gutachter stehen unter Druck endlich „mehr Verdachtsmeldungen“ zu liefern. Dazu wurde nicht nur der Umfang der Risikomanagement-Pflichten ausgeweitet. Auch die Möglichkeit für Bußgelder und andere Sanktionen ist weiter ausgedehnt worden. Für viele Unternehmen und freie Berufe stellt sich die Frage, wie sie die komplexen Vorschriften des GwG praxisnah umsetzen.

• Zahlen, Daten Fakten über Geldwäsche
• Geldwäsche vs. Terrorismusfinanzierung
• Phasen der Geldwäsche
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• Methoden der Geldwäscheprävention
• Verpflichtete im Nichtfinanzsektor und Besonderheiten
• Risikoanalyse
• Risikomanagement (Sicherungsmaßnahmen)
• Allgemeine und Verstärkte Sorgfaltspflichten (KYC)
• Verdachtsfälle und Verdachtsmeldepflichten
• Pflichten im Zusammenhang mit dem Transparenzregister

Highlights:

Egal ob Einzelunternehmen, Geschäftsführer oder Mitarbeiter – durch unser Webinar wissen sie, wann, wo und wie man mit dem Thema Geldwäsche in Berührung kommen kann und wie man sich in solchen Situationen korrekt verhalten kann. Sie und Ihre Mitarbeiter kennen anschließend die Sorgfaltspflichten für ihr Unternehmen. Anhand von Praxisbeispielen erfahren Sie, wie sie sich vor Geldwäsche schützen können.

Ziele:

Das Webinar schafft einen kompakten Überblick und Gestaltungstipps zur Prävention der Geldwäsche, insbesondere bei Mitgliedern der freien Berufe wie Makler oder Gutachter.

Referent:

Rechtsanwältin Kristina de Vries

Kristina de Vries ist seit 2019 als Senior Compliance Managerin bei KERBEROS Compliance-Managementsysteme GmbH verantwortlich für Compliance-Consulting mit Schwerpunkt Geldwäscheprävention und Bekämpfung von Terrorismusfinanzierung. Davon war sie viele Jahre bei zwei der sogenannten BigFour Steuerberatungsgesesellschaften im Bereich Advisory bzw. Executive Services verantwortlich. Ihren Weg als Expertin in Sachen Advisory und Compliance begann Sie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn. Kristina de Vries hält mittlerweile Fachvorträge, Seminare und Workshops und begeistert dabei immer wieder durch Ihre Expertise und ihr Geschick Dinge auf den Punkt zu bringen!

Weiterbildungsnachweis

Diese Webinar-Veranstaltung ist für Immobilienmakler und Immobilienverwalter mit 1 Stunde anerkannt im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV  (1.2 | Besuchsvorbereitung/Kundengespräch/Kundensituation). Darüber hinaus ist die Webinar-Veranstaltung bei der Sprengnetter Akademie GmbH (zum Beispiel für MarktWertmakler) als Weiterbildung im Umfang von 1 Stunde anerkannt. Sie erhalten im Nachgang an das Webinar eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Gewerbebehörde o.a. Institutionen.

Web-Seminarzugang   Den Zugang (Teilnehmerlink) zum Web-Seminar erhalten Sie nach Ihrer... mehr

Web-Seminarzugang 
Den Zugang (Teilnehmerlink) zum Web-Seminar erhalten Sie nach Ihrer Buchung mit zeitlicher Verzögerung mit einer separaten E-Mail aus der entsprechenden Web-Seminarsoftware (Zoom oder GoToWebinar). In der Regel sollten Sie bis 24h vor der Web-Seminarveranstaltung einen Zugang per E-Mail erhalten haben. Bei Buchung am gleichen Tag erfolgt der Zugang bis kurz vor der Web-Seminarveranstaltung.

Bitte beachten Sie unbedingt den nachfolgenden Hinweis:
Ihre Registrierung/Anmeldung bzw. Buchung im shop.sprengnetter.de muss zwingend mit einer personalisierten E-Mail-Adresse erfolgen und eindeutig zuzuordnen sein. Die E-Mail mit den Zugangsinformationen erfolgt immer an die E-Mailadresse, die bei der Buchung hinterlegt worden ist. Darüber hinaus werden die weiteren Informationen wie Skript, Teilnahmebescheinigung etc. ebenfalls immer an die bei der Buchung hinterlegte E-Mailadresse versendet. Bei Firmenbuchungen können Vorname/Name und die E-Mailadresse des Teilnehmers im Kommentarfeld im Buchungsprozess hinterlegt werden.

Teilnahmeinformationen (Skript / Handout)
Die ergänzenden Informationen zum Web-Seminar wie das Skript oder ein Handout erhalten Sie nach Ihrer Buchung mit zeitlicher Verzögerung mit einer separaten E-Mail. In der Regel sollten Sie bis 24h vor der Web-Seminarveranstaltung diese Informationen erhalten haben. Bei Buchung am gleichen Tag erfolgt die Zustellung bis kurz vor der Web-Seminarveranstaltung.

Teilnahmebescheinigung und Lernerfolgskontrolle
Damit wir Ihnen eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung ausstellen können, die Sie als Nachweis z.B. gegenüber der Gewerbebehörde nutzen können, müssen wir Ihren Lernstand abfragen (z.B. mithilfe einer Lernerfolgskontrolle). In der Regel sind dies Fragen zum Inhalt des durchgeführten Web-Seminars im Multiple-Choice-Verfahren. Das Web-Seminar ist dann seitens der Behörden als begleitetes Selbststudium mit nachweisbarer Lernerfolgskontrolle durch den Anbieter der Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Das berechtigt uns wiederum, Ihnen die absolvierte Zeit auf der Teilnahmebescheinigung neben den Inhalten aufzuführen.
Die Lernerfolgskontrolle erhalten Sie i.d.R. mit den Teilnahmeinformationen, verbunden mit der Aufforderung, diese nach Absolvieren des Web-Seminars ausgefüllt an uns zurückzuschicken bzw. per E-Mail zu beantworten. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach Prüfung der Web-Seminaranwesenheit und Lernerfolgskontrolle bis spätestens sieben Werktage nach Rücksendung der Lernerfolgskontrolle.

Web-Seminaranforderungen - Voraussetzung zur Teilnahme
Zur Teilnahme an einem Web-Seminar der Sprengnetter Akademie benötigen Sie einen (Desktop-) Computer oder einen Laptop mit Internetzugang. Sie können wahlweise den Lautsprecher und das Mikrofon Ihres Computers nutzen oder einen Kopfhörer mit Mikrofon (Headset) anschließen. Auch die Kombination von Computer und Telefon ist möglich. Im letzteren Fall verfolgen Sie das Web-Seminar über Ihre Internetverbindung am Computer und wählen sich parallel per Telefon ein, um die Ausführungen des Moderators zu hören. Je nach Web-Seminar und Referent findet ein direkter Dialog (via Mikrofon/Telefon) zwischen Referent und Teilnehmenden statt. 
Wir verwenden für unsere Web-Seminare die onlinebasierte Web-Seminarsoftware "GoToWebinar" sowie die onlinebasierte Konferenzsoftware "ZOOM". Zoom-Meetings und Web-Seminare sind regelmäßig sehr interaktiv. Daher empfehlen wir, dass Sie zusätzlich über eine (integrierte) Webcam verfügen, um sich bei Bedarf auch per Video zuschalten zu können. Alternativ können Sie sich auch per USB-Webcam per Video zuschalten.
Anleitungen zur jeweiligen Software und zur Einwahl in die Software finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Web-Seminar-/Konferenzteilnahme mit Zoom

Web-Seminardurchführung / Technikcheck
Für den Fall, dass Sie erstmalig an einem Web-Seminar teilnehmen, empfehlen wir Ihnen einen "Technikcheck" im Vorfeld der Web-Seminarveranstaltung durchzuführen.

Technikcheck und Teilnahme an einer Testveranstaltung mit GoToWebinar

Technikcheck und Teilnahme an einem Testmeeting mit Zoom

Wenn Sie von einer Behörde, einer Bank oder einem Unternehmen mit strikten IT-Sicherheitsvorschriften teilnehmen möchten, sollten Sie unbedingt im Vorfeld den Technikcheck durchgeführt haben. So haben Sie im Falle von auftretenden Problemen noch ausreichend Zeit sich mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung zu setzen.
In der Regel öffnen wir die Web-Seminarveranstaltungen ca. 15 min. vor dem eigentlichen Start. Wenn möglich, kommen Sie gerne schon früher in den Web-Seminarraum, dann haben wir gemeinsam noch etwas Zeit und die abschließende Möglichkeit die Verbindung zu testen.

Bei Fragen oder Problemen beraten wir Sie gerne!
Telefonisch: 02641 9130 4441 oder per E-Mail: immobilienwirtschaft@sprengnetter.de

Zuletzt angesehen