Der Einstieg in das Sachverständigenleben – Aufgaben vor und nach der Gutachtenerstellung

Der Einstieg in das Sachverständigenleben – Aufgaben vor und nach der Gutachtenerstellung
129,01 €

inkl. MwSt.

Webinartermine:

  • E-WW81
Nicht nur die eigentliche Gutachtenerstellung kann eine Herausforderung sein, auch die... mehr
Produktinformationen "Der Einstieg in das Sachverständigenleben – Aufgaben vor und nach der Gutachtenerstellung"

Webinarzeiten:

Montag, 25.05.2020 - 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Wer als Gutachter seinen Lebensunterhalt bestreitet, wird auch nicht drum herumkommen, ein Gutachten zu erstellen. Denn dieses bildet nun einmal ein wichtiges Fundament in der Sachverständigentätigkeit. Das Gutachten ist immer eine Stellungnahme, die mit einer besonderen Sachkunde, Fachwissen und Erfahrung erstellt wurde. Dabei sind Tatsachenbehauptungen und Werturteile ebenso enthalten, wie auch alle relevanten Fakten. Mutmaßungen oder eigene persönliche Meinungen haben in einem Gutachten nichts zu suchen.

 

Nicht nur die eigentliche Gutachtenerstellung kann eine Herausforderung sein, auch die vorbereitenden Aufgaben sollten gut organisiert sein. Erhalten Sie in diesem Webinar Antworten auf die Fragen:

  • Wie organisiere ich am besten meinen Büroalltag?
  • Wie gestalte ich sinnvoll eine Arbeitsteilung mit Büroassistenten?
  • Was muss ich bei einer Auftragsanfrage beachten?
  • Welche Unterlagen benötige ich für die Gutachtenerstellung?
  • Was muss ich bei der Durchführung des Ortstermins beachten?

 

Webinar-Ziele

 

Für  die  Gutachtenerstellung  ist  es wichtig, feste Abläufe in der Büroorganisation zu haben, um sich voll und ganz auf die inhaltliche Gutachtenerstellung konzentrieren zu können. Das Hauptaugenmerk sollte in  der Erfüllung des Auftrags liegen, den der/die Auftraggeber/in erteilt hat. Um diesem Punkt nachkommen zu können, muss die Büroorganisation im Laufe der Zeit im Unterbewusstsein gespeichert sein. Alle Tätigkeiten vor und nach  der eigentlichen Gutachtenerstellung sollten möglichst automatisch, effizient, organisiert und immer gleich bzw. ähnlich ablaufen. Dieses Webinar gibt Ihnen Tipps und hilfreiche Dokumente mit auf den Weg, um eine gute Grundlage für die Gutachtenerstellung zu schaffen.

 

 

Zielgruppe

Berufseinsteiger ins Sachverständigenleben, Junior-Sachverständige aber auch erfahrene Wertermittler, die noch ein paar Tips und Tricks für die effiziente Oragnisation des Büroalltags benötigen

 

 

Webinar-Inhalte:

  • Organisation des Büroalltags
  • Checklisten
  • Delegation und Aufgabenverteilung
  • Ablaufpläne und definierte Prozesse
  • Überblick notwendiger Unterlagen im Gutachtenerstellungsprozess
  • Durchführung von Ortsterminen

 

 

Weiterbildungsnachweis

 

Diese Webinar-Veranstaltung ist für Immobilienmakler und Immobilienverwalter mit 1 Stunde anerkannt im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV  (2.4 | Die Wertermittlung). Darüber hinaus ist die Webinar-Veranstaltung bei der Sprengnetter Akademie GmbH (zum Beispiel für MarktWertmakler) und der Sprengnetter Zertifizierung GmbH als Weiterbildung im Umfang von 1 Stunde anerkannt. Sie erhalten im Nachgang an das Webinar eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Gewerbebehörde o.a. Institutionen.

 

 

Webinar-Referentin

 

Dittmann_Shop_2004Julia Dittmann

 

Julia Dittmann absolvierte ihre duale Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement sowie zur Geprüften Immobilienbewerterin (Sprengnetter Akademie) bei der Sprengnetter goValue GmbH. Im Anschluss wurde sie als Junior-Sachverständige im Gutachtenbüro der Sprengnetter goValue GmbH übernommen und durchlief die Ausbildung zur Sachverständigen für Immobilienbewertung (Sprengnetter Akademie), deren Prüfung sie 2017 erfolgreich absolvierte. Seit 2020 ist sie Zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertung, ZIS Sprengnetter Zert (S). Zudem ist Sie als Referentin der Sprengnetter Akademie tätig und verfasste als Autorin die Artikelreihe für Newbees, die in den Jahren 2018/2019 in der Fachzeitschrift immobilien & bewerten veröffentlicht wurde.

Zuletzt angesehen