Sicheres Einkaufen
  02641 9130 4441
  immobilienwirtschaft@sprengnetter.de

So gelingen Online-Veranstaltungen, die begeistern! | 5 Tipps von Lisa Jeller

  1. Beginnen Sie mit der Wahl der richtigen Technologie: Für ein einstündiges Webinar reicht ein simples Tool wie Zoom oder Microsoft Teams, für eine große Konferenz oder Jahresversammlung sollten Sie auf eine umfassende Plattform wie EventMobi setzen – hier ist auch die Registrierung, das Teilnehmermanagement sowie eine Vielzahl an interaktiven Funktionen bereits enthalten.

  2. Unsere Aufmerksamkeitsspanne ist online kürzer – deshalb gehen virtuelle Events meist höchstens ein paar Stunden statt mehrere Tage. Um Zuschauer zu fesseln, setzen Sie auf einen professionell produzierten Livestream, einen abwechslungsreichen Mix aus kurzen Formaten und Einbindung des Publikums durch Live-Umfragen, Chat und mehr.

  3. Menschliche Begegnungen machen Events unvergesslich – auch online! Um Ihre Teilnehmer zum Netzwerken anzuregen, bieten Sie konkrete Aktivitäten zu vorab eingeplanten Zeiten an, z. B. „Speeddating“ oder Roundtable-Diskussionen per Video-Meeting.

  4. Virtuelle Eventplattformen sind oft nicht nur für Veranstaltungsplaner neu, sondern auch für Teilnehmer. Helfen Sie Ihren Teilnehmern bei der Orientierung, indem Sie z. B. eine kurze Video-Anleitung zur Nutzung der Plattform aufnehmen. Einige Tech-Dienstleister wie EventMobi bieten auch Live-Support für Teilnehmer per Chat an.

  5. Auch Sponsoren und Aussteller können von Ihrem virtuellen Event profitieren! Setzen Sie z. B. auf gesponserte Programmpunkte, Verlosungen oder Werbe-Einspieler. Ihre Sponsoren können auch selbst Fachvorträge halten oder Paneldiskussionen moderieren – und digitale Nutzungsstatistiken helfen Ihnen, den Mehrwert Ihrer Veranstaltung zu belegen.

Mehr über virtuelle Events erfahren Sie im kostenlosen eBook: “Online-Events leichtgemacht: Ihr Leitfaden für virtuelle Veranstaltungen” unseres Partners EventMobi. Einfach über diesen Link herunterladen.