832 thumb

117. Ergänzungs- und Aktualisierungslieferung

Bände 1 - 4 / 118 Seiten

Bände 1 und 2: Amtliche Texte

Aktualisiert: Kreditwesengesetz (2.30.4) Das Gesetz über das Kreditwesen (Kreditwesengesetz – KWG) wird u.a. aufgrund des Gesetzes zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie geändert. Die Änderungen betreffen insbesondere § 18 KWG. So wird § 18 Abs. 2 KWG aufgehoben und in den neuen § 18a Abs 1 und 2 integriert. Der neue § 18a fasst die aufsichtsrechtlichen Vorgaben für die Vergabe von Verbraucherdarlehen zusammen. Während § 18a Abs. 4, 6, 7 und 11 spezielle Pflichten im Zusammenhang mit dem Abschluss von Immobiliar-Verbraucherdarlehen im Sinne des neuen § 491 Abs 3 BGB und entsprechende entgeltliche Finanzierungshilfen im Sinne des neuen § 506 Abs. 1 Satz 2 BGB vorsieht, ist § 18a in Absatz 1, 2, 3, 5, 6, 8 und 10 als Grundnorm für alle Verbraucherdarlehen und entsprechende entgeltliche Finanzierungshilfen zu beachten. Weitere Änderungen des KWG betreffen nicht die abgedruckten Auszüge.

Neu: Anlageverordnung (2.30.8) Das Bundesministerium der Finanzen hat aufgrund der Verordnungsermächtigungen in §§ 217 Abs. 1 Nr. 6 und 235 Abs. 1 Satz 1 Nr. 10 des Versicherungsaufsichtsgesetzes eine neue Anlageverordnung verordnet. Diese wird auszugsweise (für die Immobilienbewertung relevante Paragrafen) abgedruckt.

Aktualisiert: Versicherungsaufsichtsgesetz (2.30.7); Kapitalanlagegesetzbuch (2.30.9); Bürgerliches Gesetzbuch (2.41); Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (2.42); Gewerbeordnung (2.82) Die Gesetze und Vorschriften sind aktualisiert. Die abgedruckten Auszüge sind von den Änderungen nicht bzw. nur untergeordnet betroffen. Es ist jedoch mindestens die Angabe zum Aktualitätsstand angepasst. Zudem erhält das Kapitalanlagegesetzbuch aufgrund der neuen Anlageverordnung eine neue Abschnittsbezeichnung.

Bände 3 und 4: Marktdaten und Formulare

Erweitert: Bewirtschaftungskosten (3.05) Die Ertragswertrichtlinie (EW-RL) gibt in Anlage 1 Nr. 1 Buchstabe a Verwaltungskosten für Wohnnutzung (EFH/ZFH, ETW und Garage/Einstellplatz) sowie in Anlage 1 Nr. 1 Buchstabe b Instandhaltungskosten für Wohnnutzung (Wohnnutzung und Garage/Einstellplatz) an. Die fehlenden Angaben für Außenstellplätze werden nun in Form von bundesdurchschnittlichen Erfahrungswerten von Sprengnetter Immobilienbewertung ergänzt.

Aktualisiert: Sterbetafeln (3.06.4) Am 4. März 2016 ist die neue Sterbetafel 2012/2014 erschienen. Am selben Tag ist ebenfalls die Sterbetafel 2011/2013 erschienen, die für die Wertermittlung keine Bedeutung haben wird. Denn es ist jeweils die am Wertermittlungsstichtag bekannte bzw. veröffentlichte Sterbetafel anzuwenden. D.h., für alle Wertermittlungen mit dem Wertermittlungsstichtag bis zum 3. März 2016 ist die Sterbetafel 2010/2012 (oder eine frühere) und für Wertermittlungsstichtage ab dem 4. März 2016 die Sterbetafel 2012/2014 anzuwenden.

Aktualisiert: Leibrentenbarwertfaktoren zu den Sterbetafeln 70/72, 86/88, 96/98, 2001/2003, 2008/10 und 2012/2014 (3.09.4, Tabellen 5 und 6) Im Rahmen dieser Lieferung werden die Leibrentenbarwertfaktoren zur aktuellen Sterbetafel 2012/2014 (Tabelle 5) ausgeliefert. Gleichzeitig erfolgt die Aktualisierung der Erläuterung, die benötigt werden, um auf der Grundlage der aktuellen Leibrentenbarwertfaktoren auch Leibrentenbarwertfaktoren für zurückliegende Stichtage zu ermitteln.

Aktualisiert: Indizes (4.03, 4.04, 4.06, 4.07) Es erfolgt eine Aktualisierung der Einkommensentwicklung (4.03), der Baupreisindizes (4.04), der Indizes zur Bodenpreisentwicklung (4.06) und des gemischten Index (4.07). Topaktuelle Indizes und Zinssätze finden Sie auch auf www.sprengnetter.de in der Rubrik „Marktdaten / Zeitreihen“.

Aktualisiert: Formular zum Mieterhöhungsverlangen (5.84) Das Formular wird an die veränderten Gesetzesvorgaben angepasst und u.a. um einen Hinweis auf Klageerhebung ergänzt.
Preis
€ 36,82
inkl. MWst. zzgl. Versandkosten