832 thumb

118. Ergänzungs- und Aktualisierungslieferung

Bände 1 - 4 / 90 Seiten

Bände 1 und 2: Amtliche Texte

Aktualisiert: Kreditwesengesetz (2.30.4) Die Zentralverwahrertätigkeit nach der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 wird in Absatz 1 Satz 2 Nummer 6 als eigenständiges Bankgeschäft gegenüber dem in § 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 5 KWG geregelten Depotgeschäft erfasst. Das Betreiben dieses Bankgeschäfts ist nach Artikel 16 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 909/2014 zulassungspflichtig. Dementsprechend fällt die Zentralverwahrertätigkeit aus dem Anwendungsbereich des Depotgeschäfts heraus.

Aktualisiert: Gewerbeordnung (2.82) Mit der Anpassung des Verweises in § 29 Abs 1 Nr. 5 der Gewerbeordnung (GewO) auf § 42 Abs. 1 des Kulturgutschutzgesetzes geht keine Ausweitung des von den gewerberechtlichen Auskunfts- und Nachschauregelungen erfassten Personenkreises einher. Es handelt sich lediglich um eine redaktionelle Folgeänderung.

Aktualisiert: Bundesnaturschutzgesetz (2.20.1), Versicherungsaufsichtsgesetz (2.30.7), Kapitalanlagegesetzbuch (2.30.9), Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (2.42) Die Gesetze und Vorschriften sind aktualisiert. Die abgedruckten Auszüge sind von den Änderungen nicht bzw. nur untergeordnet betroffen. Es ist jedoch mindestens die Angabe zum Aktualitätsstand angepasst.

Bände 3 und 4: Marktdaten und Formulare

Aktualisiert: Regionalfaktoren (3.01.8) Sprengnetter hat eigene Baukosten-Regionalfaktoren (S-BKRf) abgeleitet, die auf den veröffentlichten Baukosten für die Errichtung neuer Wohngebäude der statistischen Landesämtern beruhen. Neben diesen Basiswerten finden bei den S BKRf einige Datenveredelungen (in der Tabelle als „modifizierte Werte“ in kursiver Schrift dargestellt) statt, die u.a. die Basiswerte der Kreise an Nord- und Ostsee nach Festland und Inseln differenziert darstellen. Hierzu wurden die unterschiedlichen Baukosten auf dem Festland und den Inseln über einen langjährigen Betrachtungszeitraum ermittelt und entsprechend berücksichtigt. Die S BKRf sind nach Bundesland und Landkreisen/kreisfreien Städten tabelliert.

Aktualisiert: Modernisierungs- und Instandhaltungskosten (3.02.2) In den Tabellen 2.3-1 und 2.3-2 (erforderliche Aufwendungen für Schönheits- und sonstige Reparaturen) ist der Kostenstand ergänzt. Zudem ist der Faktor für das fiktive Gebäudealter von 0 Jahren auf 0,1 gesetzt, da bei der Verkehrswertermittlung ein fiktiver Eigentümerwechsel unterstellt wird.

Aktualisiert: Indizes (4.04, 4.06, 4.09.1, 4.09.2, 4.09.4, 4.10.1, 4.10.6) Es erfolgt eine Aktualisierung der Baupreisindizes (4.04), der Indizes zur Bodenpreisentwicklung und Kaufwerte für baureifes Land (4.06) und die Leitzinssätze (4.09.1), die Kapitalanlagenzinssätze (4.09.2), die Zinssätze für Wohnungsbaukredite (4.09.4), die Gegenüberstellung der wichtigsten Indesxreihen (4.10.1) und die Gegenüberstellung der Entwicklung der Basiszinssätze und der Änderung der Wohnungsmieten (4.10.6). Topaktuelle Indizes und Zinssätze finden Sie auch auf www.sprengnetter.de in der Rubrik „Marktdaten / Zeitreihen“.

Aktualisiert: Sachverständigenvertrag mit Haftungsvereinbarung (5.91.1) Die Eigentümervollmacht wird um den Passus ergänzt, dass es dem Auftragnehmer gestattet ist, Dritte mit der Beschaffung zu beauftragen und hierzu Untervollmachten zu erteilen. Hintergrund ist u.a. die immer häufiger angewandte automatisierte Unterlagenbeschaffung (u.a. Grundbucheinsicht), die Sie auch über Sprengnetter-ProSa und Sprengnetter-SmartValue nutzen können.

Neu ausgeliefert: Grundstücke mit öffentlich geförderten Wohnungen (Schema 5.100 und Formular 5.101) In der Verkehrswertermittlung ist - falls vorhanden - die besondere rechtliche Gegebenheit einer öffentlichen Förderung bzw. (Miet-)Preisbindung als Werteinfluss zwingend zu berücksichtigen. Er ist gemäß § 8 ImmoWertV nach der Marktanpassung im Rahmen der besonderen objektspezifischen Grundstücksmerkmale anzusetzen. Der Werteinfluss ist im Wesentlichen in vorhandenen Mietabweichungen zwischen marktüblicher Miete und Kostenmiete bzw. preisgebundener Miete sowie Zinsabweichungen zwischen marktüblichem und gefördertem Baudarlehen begründet. Dabei sollte alternativ zum Werteinfluss nach Darlehensverlauf gemäß vereinbarter öffentlicher Förderung der Werteinfluss nach der ggf. vorhandenen Möglichkeit einer sofortigen Rückzahlung des geförderten Baudarlehens analysiert werden. Das Formular 100 stellt diese beiden Modelle zur Verkehrswertermittlung für Grundstücke mit öffentlich geförderten (Miet-)Wohnungen für dar. Im Formular 101 wird der Rechenweg für die praktische Bewertung zusammengefasst. Im Seminar C03 der Sprengnetter Akademie werden die methodischen Grundlagen der Bewertung von Grundstücken mit öffentlich gefördertem bzw. preisgebundenem Wohnraum dargestellt.
Preis
€ 26,54
inkl. MWst. zzgl. Versandkosten