Unser gesamtes Angebot gilt ausschließlich für Unternehmer gemäß § 14 BGB

C13 | Erstellung von Gutachten zum Nachweis der kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer (Restnutzungsdauer-Gutachten)

Erhöhte Abschreibung durch Gutachten über die Restnutzungsdauer


Über 90 % aller vermieteten Immobilien in Deutschland werden standardmäßig über 50 Jahre abgeschrieben. Gutachten zu einer kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer ermöglichen eine Steuerersparnis durch höhere Abschreibung.

WENIGER STEUERN, MEHR RENDITE - DURCH HÖHERE ABSCHREIBUNG DER IMMOBILIE

Wer gegenüber dem Finanzamt nachweisen kann, dass ein Gebäude eine geringere Restnutzungsdauer als 50 Jahre hat, kann die Abschreibung (AfA) erhöhen und damit Steuern sparen. Dieser Nachweis kann nach aktueller Rechtsprechung auch durch Gutachten über die Restnutzungsdauer oder Verkehrswertgutachten erbracht werden, ein Bausubstanzgutachten ist nicht (mehr) erforderlich.

Das Finanzgericht Münster hat (erneut) entschieden, dass ein Gutachten, in dem die Restnutzungsdauer von Mietobjekten nach der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) berechnet wird, für die Ermittlung der AfA herangezogen werden kann. Interessant an diesem Urteil ist, dass es fast zeitgleich mit dem Schreiben des BMF vom 22.03.2023 veröffentlicht wurde, die sich inhaltlich widersprechen.

Unser versierter Experte für Immobilienwertermittlung Ralf Kranich erstellt seit mehr als 25 Jahren Verkehrswertgutachten und bringt die ausgewiesene Expertise mit, um alles Wichtige rund um die Erstellung von Gutachten zum Nachweis der kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer zu präsentieren. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und lernen Sie vom Profi. Die Online-Veranstaltung ist als Praxis-Seminar konzipiert, sodass neben den theoretischen Grundlagen auch gezielt in und mit Gutachten gearbeitet wird.

Kursdetails

Unser Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kompetenzen im Bereich der Gutachtenerstellung zu erweitern. Sie werden in der Lage sein, die  Regelungen der ImmoWertV und BelWertV zielgerichtet anzuwenden und so bei der Gutachtenerstellung mehr Sicherheit zu erlangen.



Web-Seminarzeiten: 

Beginn jeweils um 09:30 Uhr | Ende gegen 17:00 Uhr
(6,5 Stunden Seminar / MaBV-Zeit) 



Ablauf: 

 09:30 Uhr - Begrüßung und Einstieg ins Thema
 09:45 Uhr - Themenblock (1), anschließend Pause
 11:00 Uhr - Themenblock (2)
 12:30 Uhr - Pause
 13:15 Uhr - 
Themenblock (3), anschließend Pause
 15:00 Uhr - Themenblock (4) im Anschluss Pause
 16:45 Uhr -  Q&A, Feedback, Verabschiedung
 17:00 Uhr - Ende


Methodik:

Live-Webinar mit 100% Praxisrelevanz - Interaktion ist jederzeit möglich und gewünscht. Daneben Beteiligung über Umfragen, offene Fragen und Berichte aus der eigenen Praxis

Seminarinhalte

Unsere Inhalte umfassen unter anderem:

  • Gesamtnutzungsdauer von Gebäuden nach ImmoWertV und BelWertV 
  • Rechtliche Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung zu AfA und Restnutzungsdauer-Gutachten 
  • Kriterien zur Verkürzung der Restnutzungsdauer 
  • Feststellung der Restnutzungsdauer von Immobilie 
  • Technische und wirtschaftliche Beurteilung des Zustands 
  • Technische vs. wirtschaftliche Gesamt- und Restnutzungsdauer – was sind die Unterschiede? 
  • Abschreibung für Ausstattung verkürzen 
  • Nachweismethoden im Nutzungsdauer Gutachten 
  • Berücksichtigung der Vorgaben des BMF-Schreibens vom 22.02.2023


Unser erfahrener Dozent vermittelt Ihnen das notwendige Wissen praxisnah und verständlich.


Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich gezielt an Bewertungssachverständige, die ihre Kenntnisse im Themenfeld Gesamt- und Restnutzungsdauer im Zusammenhang mit Abschreibungen und Erstellung von Gutachten vertiefen möchten. Die Inhalte des Seminars sind dabei sehr praxisorientiert und werden von unserem erfahrenen Dozenten vermittelt. Die Teilnehmenden lernen unter anderem, wie man die Restnutzungsdauer zur Erhöhung der Abschreibung von Immobilien verbessert und wie man die Ergebnisse im Gutachten nachvollziehbar und nach den Anforderungen des BMF-Schreibens vom 22.03.2023 darstellt.

 

Nutzen des Seminars

Lernen Sie alles Relevante zur Restnutzungsdauer, mit denen Sie als Gutachter die jährliche Abschreibung optimieren können. Je kürzer die per Gutachten ermittelte Restnutzungsdauer, umso höher der Abschreibungssatz und damit die jährliche Steuerersparnis und Rendite Ihres Gutachten-Kunden.

 

Seminar-Referent

Dipl.-Ing. (Assessor) Ralf Kranich
Ralf Kranich ist Inhaber des Sachverständigen- und Beratungsbüros „KRANICH Immobilienbewertung“. Er arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Sachverständiger, Dozent und Prüfer im Bereich der Immobilienbewertung, war von 2000 bis 2011 geschäftsführender Gesellschafter und fachlicher Leiter der Sprengnetter Akademie und unterstützt diese seit 2012 als Fachberater. Er war Mitglied des DAkks-Sektorkomitees Personenzertifizierung (SK-P) und ist Dozent und Prüfer für viele weitere Institutionen und Unternehmen. Er ist Autor vieler Fachveröffentlichungen und Mitautor des Arbeitsbuchs "Marktdaten und Praxishilfen" sowie des Lehrbuchs und Kommentars "Immobilienbewertung" von Sprengnetter Immobilienbewertung (Hrsg.).

Hinweise zur Weiterbildungspflicht

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Nachweis von 6,5 Weiterbildungsstunden. Die Inhalte der Veranstaltung entsprechen Schwerpunktmäßig 
Teil A - Makler: 2.4 -Wertermittlung und 
Teil B - Verwalter: 2 -Rechtliche Grundlagen
der inhaltlichen Anforderungen an die Weiterbildung für Immobilienmakler und Immobilienverwalter nach Anlage 1 zu §15b Absatz 1 der Makler- und Bauträgerverordnung. Das Web-Seminar ist damit anerkennungsfähig im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV).


Hinweise zum Weiterbildungsnachweis

Diese Veranstaltung ist bei der Sprengnetter Akademie und der Sprengnetter Zertifizierung als Weiterbildung im Umfang von 6,5 Stunden anerkannt. Sie erhalten im Nachgang an die Veranstaltung eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Gewerbebehörde oder weiteren Institutionen (Zertifizierung o.ä.).

Ergänzende Informationen

Sie erhalten alle Unterlagen (Skript, Übungsaufgaben, etc.) sowie den Zugang (Teilnehmerlink) zum Web-Seminar vor Seminarbeginn ausschließlich in digitaler Form, nach Ihrer Buchung im Sprengnetter Online-Campus. Nach der Registrierung/Buchung wird Ihnen in Ihrem Kundencenter der Reiter Online Campus freigeschaltet. 

Tutorial: Einstieg 

Tutorial: Kurs absolvieren

Tutorial: Teilnahmebescheinigung

C01 | Gerichtlicher Sachverständiger: Zwangsversteigerung, Ehescheidung und mehr
Nächster Termin
25.10.2024 | Web-Seminar
Fortbildungsnachweis
6 Std. (MaBV)

449,00 €*

Tipp
C09 | Barrierefreiheit in der Immobilienbewertung
Immobilienbewerter, Architekten und Sachverständige stehen ab sofort vor der Herausforderung, bei jeder Wertermittlung auch den Barrierefrei-Standard des Objektes zu bewerten. Unser Referent Carsten Nessler wird Ihnen einen praxisnahen Einblick in die umfangreichen Neuerungen geben und Sie an die Barrierefreiheit-Kriterien in der Wertermittlung heranführen. 
Fortbildungsnachweis
6 Std. (MaBV)

489,00 €*

C08 | Gutachten-Werkstatt: Zulassungsgutachten | Vertiefung
In dieser Veranstaltung erfahren Sie, ob Ihre Gutachten den Anforderungen der Zertifizierungsstelle standhalten können. Sie erhalten wertvolle Hilfestellungen zur Verbesserung Ihrer Gutachten, dazu werden auch häufige Fehler beispielhaft behandelt. Das Seminar ist durchaus auch für Sachverständige geeignet, die ihre Praxisgutachten verbessern wollen.
Fortbildungsnachweis
12 Std. (MaBV)

629,00 €*

C13 | Erstellung von Gutachten zum Nachweis der kürzeren tatsächlichen Nutzungsdauer (Restnutzungsdauer-Gutachten)

449,00 €*

Preis exkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Terminauswahl
Produktnummer: C13.2