Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil A)

Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil A)
729,01 €

inkl. MwSt.

Standort:

Wählen Sie Ihren gewünschten Standort.

  • C07
Immobilienwertermittlungen aus steuerrechtlichen Anlässen sind in der Praxis häufig... mehr
Produktinformationen "Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen (Teil A)"

Seminarzeiten:
Fr. 26.06.2020 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa. 27.06.2020 | 08:30 - 16:00 Uhr

Immobilienwertermittlungen aus steuerrechtlichen Anlässen sind in der Praxis häufig erforderlich und eröffnen Sachverständigen für die Bewertung von Grundstücken wichtige Tätigkeitsfelder.

Ihr Kompetenzgewinn:
Das Seminar vermittelt Ihnen das Basiswissen, um von diesem großen Auftragspool profitieren zu können. Insbesondere anhand von zahlreichen Beispielsfällen, praktischen Arbeitshilfen und Mustergutachten setzen Sie sich mit den wichtigsten steuerlichen Bewertungsanlässen für Sachverständige intensiv auseinander. Wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen steuerrechtlicher Bewertung und Verkehrswertermittlung auf der Grundlage des Baugesetzbuchs werden dargestellt. Die Anforderungen, die aus Sicht der Finanzverwaltung und der Finanzgerichtsbarkeit an Sachverständigengutachten zu stellen sind, werden herausgearbeitet.
Das Seminar bereitet Sie gleichzeitig auf die Prüfungen zum nach DIN EN ISO/IEC 17024 zertifizierten Sachverständigen der Sprengnetter Zertifizierung GmbH vor.

Ihre Seminar-Highlights:

  • Überblick über die Verfahren in der steuerrechtlichen Immobilienbewertung
  • Bewertungsgegenstände und -maßstäbe (u. a. wirtschaftliche Einheit, gemeiner Wert)
  • Ertragsteuerrechtliche Grundbegriffe und Immobilienwertermittlungsanlässe
  • Grundbesitzbewertung für Zwecke der Erbschaft- und Schenkungsteuer
  • Grundbesitzbewertung für Zwecke der Grunderwerbsteuer
  • Einheitsbewertung für Zwecke der Grundsteuer
  • Aktuelle Entwicklungen mit Bezug zum grundstücksbezogenen Steuerrecht

Teilnehmerkreis:
Das Seminar wendet sich in erster Linie an Bewertungssachverständige, die den Tätigkeitsbereich „Immobilienwertermittlung aus steuerrechtlichen Anlässen“ erschließen bzw. ausbauen wollen. Angesprochen sind jedoch auch all jene, die wiederholt einen Immobilienwert zur Lösung einer steuerrechtlichen Fragestellung benötigen (z.B. steuerliche Berater, Wirtschaftsprüfer). Mitglieder in Gutachterausschüssen für Grundstückswerte können sich sowohl über die konkreten Anforderungen der Finanzverwaltung an Bodenrichtwerte und sonstige zur Wertermittlung erforderliche Daten als auch über die Auskunftsrechte der Gutachterausschüsse gegenüber den Finanzbehörden sachkundig machen.

Art/Typ: Seminar
Thema: Immobilien-Wertermittlung
Ort: Bad Neuenahr, Berlin
Zeitraum: Juni, November
Abschluss/Ziel: Training / Methodenkompetenz
Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen